Paris Saint-Germain FC v Real Madrid - UEFA Youth League Quarter Final
Paris Saint-Germain FC v Real Madrid - UEFA Youth League Quarter Final © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer-Sohn Enzo Zidane verlässt Real Madrid ablösefrei. Das Offensiv-Talent wechselt innerhalb der Liga. Für die Real-Profis kam Zidane nur auf einen Einsatz.

Anzeige

Enzo Zidane, Sohn des dreimaligen Weltfußballers Zinedine Zidane, verlässt den von seinem Vater trainierten Champions-League-Sieger Real Madrid und wechselt innerhalb der Primera Division zum Pokal-Finalisten Deportivo Alaves.

Der 22 Jahre alte Offensivspieler wechselt ablösefrei und unterzeichnete bei den Basken einen Vertrag bis 2020.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zidane spielte vornehmlich für die zweite Mannschaft der Königlichen. Bei den Profis um Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Weltmeister Toni Kroos kam er nicht über einen 44-minütigen Einsatz im Pokal hinaus.