FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-SPORTING
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-SPORTING © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Barca-Stürmer löst damit ein Versprechen ein, das er auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung gab. Suarez will auf eine Stoffwechselerkrankung aufmerksam machen.

Anzeige

Luis Suarez, Stürmer beim FC Barcelona, hat sein erstes Tor gegen Sporting Gijon Kindern gewidmet, die an der Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie (PKU) leiden.

Nach seinem Treffer zum 2:0 (63. Minute) hielt er ein Trikot hoch, auf dem stand: "Ich unterstütze PKU".

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Suarez war wenige Tage zuvor bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Tränen ausgebrochen, als ein kleines Mädchen, das an PKU erkrankt ist, auf das Podium zu ihm kam.

Der Angreifer hatte daraufhin erklärt, er wolle alles dafür tun, um gegen PKU vorzugehen.

Die Krankheit verhindert, dass die Betroffenen eine bestimmte Aminosäure verarbeiten können, das führt zu einer schweren Entwicklungsstörung.