La Liga

Die La Liga ist die höchste spanische Spielklasse und gilt international als Maß aller Dinge, was sich auch in der Führung der UEFA 5-Jahreswertung widerspiegelt. In der La Liga, welche auch Primera Division genannt wird, spielen 20 Mannschaften um den begehrten Meistertitel. Die drei Vereine mit den wenigsten Punkten steigen direkt ab. Umgekehrt steigen die drei besten Mannschaften direkt in die Primera Division auf. Die spanische Liga ist geprägt von dem ewigen Duell FC Barcelona gegen Real Madrid.
In der spanischen Liga herrscht überdies eine strikte Ausländerbeschränkung, welche die Vereine dazu verpflichtet, maximal drei Nicht-EU-Ausländer nennen zu dürfen.

Primera Division: Statistiken, Rekorde und Co.

Real Madrid ist mit 33 erfolgreichen Spielzeiten der Rekordmeister in der spanischen Liga, gefolgt vom FC Barcelona mit 25 Titeln.
Mit einem 12:1 Heimerfolg gegen den FC Barcelona gelang Athletic Bilbao in der Spielzeit 1930/31 der bis dato höchste Sieg in der Geschichte der Primera Division. Auf Rang 2 folgt ihm die Real Madrid Legende Raul, welcher 550 Spiele für seinen Herzensverein bestritten hat.
Andoni Zubizarreta hält den Rekord mit den meisten Einsätzen. In 622 Spielen stand der spanische Torhüter für Athletic Bilbao, FC Barcelona und dem FC Valencia zwischen dem Kasten. 
Mit 50 Treffern in einer Saison hält Lionel Messi den absoluten Spitzenwert, welcher schier unmöglich zu toppen sein wird.
Cristiano Ronaldo erzielte 311 Treffer in 292 Spielen, somit gelangen dem portugiesischen Superstar mehr Treffer als er Spiele absolviert hat. Im Schnitt ging Real Madrid mit einem gefühlten 1:0 in die Partie.
Die beiden Superstars führen auch die ewige Torschützenstatistik an. Mit 383 Toren (418 Spiele) hat Messi die Nase vor Cristiano Ronaldo, welcher 311 Treffer (292 Spiele) in der Primera Division zu bejubeln hatte.

Aktuelle Stars der spanischen Liga

Die spanische Liga war jahrelang von dem Duell der beiden unangefochtenen Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo geprägt. Durch ihre Rivalität trieben sie sich gegenseitig und auch ihre Vereine zu unfassbaren Rekorden und Erfolgen. Durch den Abgang von Torjäger Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin verliert dieses Duell an Brisanz, nichtsdestotrotz ist der große Konkurrenzkampf zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona ungebrochen.

Aus deutscher Sicht ist Toni Kroos von Real Madrid das große Aushängeschild. Deutschlands Fußballer des Jahres 2018 schaffte mit den Königlichen das große Kunststück, die Champions League dreimal in Folge zu gewinnen, davor war noch keiner Mannschaft überhaupt eine Titelverteidigung gelungen. Ebenso erfolgreich verläuft die Karriere von Marc-André ter Stegen, welcher seit 2014 das Tor des großen FC Barcelona hütet.