Bitter: Shkodran Mustafi muss seine Saison vorzeitig beenden
Bitter: Shkodran Mustafi muss seine Saison vorzeitig beenden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Shkodran Mustafi steht nach 2017 ein weiteres Mal mit dem FC Arsenal im Pokalfinale, kann aber wieder nicht teilnehmen. Für den Ex-Weltmeister ist die Saison vorbei.

Anzeige

Verletzungspech für Shkodran Mustafi: Der deutsche Verteidiger des FC Arsenal wird zum zweiten Mal nach 2017 das FA-Cup-Finale verpassen.

Wie der englische Spitzenklub mitteilte, fällt der Weltmeister von 2014 aufgrund einer Oberschenkelblessur für den Rest der Saison aus.

Anzeige

Dies betrifft den letzten Spieltag in der Premier League am Sonntag (17.00 Uhr) gegen den FC Watford und das FA-Cup-Finale am 1. August gegen den FC Chelsea.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Fehlen dem BVB Führungsspieler?
  • Fussball / 2. Liga
    3
    Fussball / 2. Liga
    HSV-Coach: Fairplay nach irrer Szene
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Bundesliga spielt komplett verrückt
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren

Bereits 2017 war Mustafi im Endspiel gegen Chelsea (2:1) nicht dabei.

Unterdessen macht der deutsche Nationaltorhüter Bernd Leno nach seiner Knieverletzung Fortschritte. Anvisiert sei, teilte Arsenal mit, dass Leno in der kommenden Woche wieder voll ins Training einsteige.

Leno hatte am 20. Juni im Ligaspiel bei Brighton & Hove Albion (1:2) eine Bänderdehnung im rechten Knie erlitten.