Lesedauer: 3 Minuten

Mit einem Sieg im FA-Cup-Finale gegen den Stadtrivalen Chelsea kann der FC Arsenal noch die letzte Chance auf ein Ticket für die Europa-League wahren.

Anzeige

Am Samstagabend steht mit dem North-London-Derby zwischen dem FC Arsenal und dem FC Chelsea das FA-Cup-Finale in der Premier League an - und die Gunners haben die Chance, mit einem Sieg eine verkorkste Saison noch durch die Hintertür halbwegs versöhnlich zu gestalten. (FA Cup Finale: FC Chelsea - FC Arsenal ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Trotz eines leichten Aufwärtstrend in den letzten Spielen konnte das Team um Cheftrainer Mikel Arteta den hohen Erwartungen an den Klub nicht gerecht werden. Mit dem achten Tabellenplatz beendeten die Londoner diese Spielzeit - die schlechteste Platzierung seit 25 Jahren.

Anzeige

Hinzu kommt die verpasste Europa-League-Qualifikation - eigentlich eine Farce für den Traditionsklub. Eben diese Enttäuschung können die Gunners im Pokal-Fight gegen die Blues aber abwenden. Dem Gewinner winkt die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa-League, Chelsea ist allerdings schon für die Champions League qualifiziert.

"Für mich ist es auch sehr besonders, direkt in meiner ersten Saison als Trainer in einem Finale zu stehen - das Team und die Jungs sind aufgeregt und freuen sich auf das Spiel", ließ Chef-Trainer Arteta auf der Pressekonferenz vor der Partie verlauten.

Und der hat auch schon Erfahrung mit einem englischen Pokalsieg. 2014, damals noch als Spieler und Kapitän, konnte der heute 38-Jährige mit dem FC Arsenal den FA Cup gewinnen.

Meistgelesene Artikel

Chelsea im Aufwind

Doch dieses Kunststück gelang auch dem gegnerischen Trainer Frank Lampard mit seinem heutigen Arbeitgeber. Als Spieler konnte Lampard sogar viermal den Pokal gewinnen.

Und als aktueller Trainer läuft es bei den Londonern ebenfalls gut. Mit dem vierten Tabellenplatz ist die Champions-League  sicher und auch auf dem Weg ins Finale konnten die Blues sich gegen namhafte Gegner beweisen.

Leicester City, Manchester United und Meister Liverpool bezwangen die Mannen um Chef-Coach Lampard in den vorangegangenen Runden und gelten somit als Favorit für das Finale.

"Ich freue mich sehr auf das Pokalfinale, egal unter welchen Umständen. Die Tatsache bleibt, dass der FA Cup ein riesiger Pokal ist, den wir gewinnen wollen, und wir haben ein sehr hartes Spiel gegen eine Londoner Derby-Rivalen", erklärte der 42-Jährige.

Mustafi und Leno verletzt

Personell müssen in diesem Pokal-Fight wohl nur die Gunners Abstriche machen - N’golo Kanté und Willian sind nach leichten Verletzungen wieder fit geworden, aber Arsenal muss verletzungsbedingt auf die Deutschen Bernd Leno und Shkodran Mustafi verzichten. Mesut Özil spielt sportlich keine Rolle mehr, sodass vermutlich kein Deutscher auf Seiten Arsenals zum Einsatz kommt.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der Druck liegt also bei den Gunners, die mit einem Sieg ihre Chance auf die Europa League noch wahren können. Aber auch der FC Chelsea ist heiß auf den ersten Titel unter seinem neuen jungen Trainer Lampard.

So können Sie das FA Cup Finale LIVE verfolgen:

TV: DAZN
Stream: DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App