Das Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia zwischen Juventus Turin und dem AC Milan wurde wegen des Coronavirus abgesagt
Das Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia zwischen Juventus Turin und dem AC Milan wurde wegen des Coronavirus abgesagt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia zwischen Juventus Turin und dem AC Milan wird wegen des Coronavirus abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Anzeige

Das eigentlich für Mittwoch angesetzte Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand wird aufgrund des Coronavirus verschoben. Dies teilte die Serie A am späten Dienstagabend offiziell mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ursprünglich sollte die Partie ohne Gästefans ausgetragen werden, da Mailand in der von dem Virus stark betroffenen Region Lombardei liegt, nun folgte die komplette Absage der Begegnung. Wann die Partie zwischen Rekordsieger Juventus und den Lombarden nachgeholt wird, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften am 13. Februar mit 1:1 unentschieden getrennt. Mit 13 Erfolgen ist Juventus Rekordsieger des italienischen Pokals, Milan konnte den Cup bislang fünf Mal gewinnen.