Lesedauer: 2 Minuten

Sevilla - In einem dramatischen Finale der Supercopa unterliegt der FC Barcelona Athletic Bilbao. Lionel Messi brennen kurz vor Schluss die Sicherungen durch.

Anzeige

Der FC Barcelona hat den 14. Triumph im spanischen Supercup verpasst - und auch noch Superstar Lionel Messi verloren.

Der sechsmalige Weltfußballer des Jahres sah beim 2:3 (2:2, 1:1) gegen Athletic Bilbao nach Verlängerung kurz dem Abpfiff noch die Rote Karte (120.+1). Mit einem Ellbogenschlag hatte der Argentinier seinen Gegenspieler Asier Villalibre zu Boden gestreckt.

Anzeige

Williams sorgt für Barca-Niederlage

Nach zwei Toren des französischen Weltmeisters Antoine Griezmann hatte Barca bis zur 90. Minute noch wie der Sieger ausgesehen.

Dann glich jedoch Villalibre für die Basken aus. In der Verlängerung entschied Williams die Partie (93.).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Hainer: Rummenigge nicht wie Watzke
  • Int. Fußball
    2
    Int. Fußball
    Götze-Wirbel in sozialen Netzwerken
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Effenbergs harsches Rose-Urteil
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Trumpf-Ass gegen den BVB?
  • Fussball
    5
    Fussball
    TV-Hammer bei der ARD-Sportschau

Das Team des deutschen Nationaltorwarts Marc-Andre ter Stegen Barca war durch Griezmann in der 40. und 77. Minute zweimal in Führung gegangen. Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte De Marcos (42.).

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Barcelona war dank zwei Paraden von ter Stegen im Elfmeterschießen gegen Real Sociedad San Sebastian ins Endspiel eingezogen.

Bilbao hatte sich gegen Meister Real Madrid mit 2:1 durchgesetzt.