Marozsan (r.) und Bouhaddi gehen in die USA
Marozsan (r.) und Bouhaddi gehen in die USA © AFP/POOL/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan wird für die zweites Jahreshälfte von Olympique Lyon an den US-Schwesterklub OL Reign ausgeliehen.

Anzeige

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan zieht es im Sommer in das Land der Weltmeisterinnen. Wie ihr Verein Olympique Lyon am Montag mitteilte, wird die Mittelfeldspielerin nach der Saison bis zum Jahresende an den Schwesterklub OL Reign aus der US-Profiliga NWSL ausgeliehen. Bei der Franchise aus Tacoma/Washington wird die 29-Jährige an der Seite von Superstar Megan Rapinoe spielen.

"Ich bin immer bestrebt, mich zu verbessern, und meiner Meinung nach kann ich viel vom amerikanischen Spielstil und der Mentalität lernen", sagte die Olympiasiegerin, die sich auch auf die Atmosphäre in den US-Stadien und eine neue Kultur freut: "Ich bin sehr gespannt darauf, ein neues Land, eine neue Stadt und neue Leute kennenzulernen." 

Anzeige

Mit Marozsan wechselt auch die französische Torhüterin Sarah Bouhaddi (34) zu OL Reign. "Mit der Ausleihe von Sarah und Dzsenifer an OL Reign gehen wir einen Schritt weiter, um eines der wichtigsten Ziele unseres Projekts in den USA zu erreichen: ein Team aufzubauen, das sich mit den besten Vereinen der Welt messen kann", sagte Jean-Michel Aulas, Präsident der OL Groupe, einen Tag nach dem Aus des Seriensiegers im Viertelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain.

Bereits Ende der vergangenen Saison hatte Marozsan mit einem Wechsel in die USA geliebäugelt. Die Coronakrise machte damals einen Transfer zu den Utah Royals zunichte. Die 104-malige Nationalspielerin verlängerte stattdessen ihren Vertrag beim französischen Rekordmeister Lyon bis 2023.