Lesedauer: 2 Minuten

London - Trotz des Champions-League Halbfinaleinzugs sieht Thomas Tuchel seinen FC Chelsea noch deutlich hinter dem FC Bayern und Manchester City. Doch es gibt eine Kampfansage.

Anzeige

Dabei ist doch zumindest der deutsche Konkurrent in der Königsklasse in dieser Saison abgehängt:

Der deutsche Teammanager Thomas Tuchel sieht seinen FC Chelsea im Vergleich mit den absoluten nationalen und internationalen Spitzenklubs trotz des Halbfinal-Einzugs in der Champions League noch ein Stück weit zurück.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Für mich sind zwei Klubs in Europa der Maßstab - das sind Bayern München und Manchester City", sagte der 48-Jährige bei einer Pressekonferenz seiner Klubs am Freitag. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Tuchel, der in der Champions League im Viertelfinale den FC Porto ausgeschaltet hatte, verwies vor allem auf den großen Rückstand in der Premier League. "Wir müssen einsehen, dass da noch ein Abstand zwischen uns und Manchester City ist", sagte Tuchel, dessen Team 20 Punkte hinter dem Spitzenreiter zurückliegt.

Der frühere Mainzer und Dortmunder Trainer fügte an: "Wenn man auf die aktuelle Tabelle und auf die der vergangenen Jahre schaut, dann muss man das akzeptieren. Wichtig ist aber, dass wir das akzeptieren, ohne uns zu klein zu machen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Titel-Ansage von Salihamidzic
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Darf Sosa nicht für den DFB spielen?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Ein Abschied mit Happy End?
  • Int Fussball / La Liga
    4
    Int Fussball / La Liga
    VAR-Wahnsinn! Aber Kroos rettet Real
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Surer: Das ist Vettels Problem

Tuchel mit Kampfansage an ManCity

Tuchel, der im Winter bei den Blues Nachfolger von Frank Lampard geworden war, versprach aber den Angriff auf ManCity: "Wir werden sie vom ersten Tag der neuen Saison an jagen und versuchen, den Rückstand aufzuholen."  

Tuchel hatte im Vorjahr mit Paris St. Germain das Finale der Champions League erreicht und dort mit 0:1 gegen den FC Bayern verloren.

Dennoch musste er im Laufe der Folgesaison gehen. Sein Pariser Ex-Klub trifft nach geglückter Revanche gegen die Bayern im Halbfinale der Königsklasse auf ManCity, Tuchels Chelsea wiederum bekommt es mit Real Madrid zu.

Auch Guardiola lobt FC Bayern

Ähnlich respektvoll gegenüber dem Team von Hans-Dieter Flick hatte sich vor wenigen Tagen auch City-Coach und Ex-FCB-Übungsleiter Pep Guardiola geäußert, der dabei von der "besten Mannschaft der Welt" sprach.

------

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)