Jhon Viáfara muss eine lange Haftstrafe absitzen
Jhon Viáfara muss eine lange Haftstrafe absitzen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Der Ex-Nationalspieler Jhon Viáfara ist im US-Bundesstaat Texas zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. 

Der 42-jährige Kolumbianer muss wegen seiner Verwicklung ins Drogengeschäft für elf Jahre hinter Gitter. Verurteilt wurde der ehemalige Profi-Kicker, weil er fünf Kilogramm Kokain in die USA eingeschleust hatte. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / La Liga
    1
    Int. Fussball / La Liga
    Ter Stegen: "Messi ist das Maximum"
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Werner straft Kritiker Lügen
  • Fussball
    3
    Fussball
    Neuer Wirbel hat für Aogo Folgen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    So erklärt Alaba Abschied vom FCB
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Warum Mazepin immer mehr Feinde hat

Viáfara, der in der englischen Premier League 14 Partien für den FC Portsmouth bestritt, war offenbar Teil des Drogenkartells Cal del Golfo. Gemeinsam mit seinen Komplizen soll der Kolumbianer insgesamt 2,5 Tonnen Kokain illegal in die USA befördert haben. Der Wert der Fracht wurde auf umgerechnet rund 25 Millionen Euro geschätzt. 

Haftbefehl bestand gegen ihn seit 2019, im Jahr 2020 wurde er an die USA ausgeliefert.