Libyens Nationalspieler beim Training
Libyens Nationalspieler beim Training © AFP/SID/ABDULLAH DOMA
Lesedauer: 2 Minuten

Libyens Fußball-Nationalmannschaft wird zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder ein Länderspiel auf heimischem Boden bestreiten.

Anzeige

Libyens Fußball-Nationalmannschaft wird zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder ein Länderspiel auf heimischem Boden bestreiten. Möglich wird dies durch die Aufhebung der Sicherheitsbeschränkungen für die Hauptstadt Tripolis und die Hafenstadt Bengasi durch Afrikas Kontinental-Verband CAF.

Gegner Libyens in Bengasi im Qualifikationsspiel für den Afrika-Cup 2021 wird am kommenden Donnerstag Tunesien sein. Der tunesische Verband FTF bestätigte, einen Tag vor der Partie anreisen zu wollen.

Anzeige

Seit Beginn des Bürgerkriegs im Jahr 2014 mussten auch die libyschen Vereine für ihre Spiele bei internationalen Wettbewerben in andere Länder ausweichen, darunter Ägypten und Tunesien.