In Argentinien hat sich eine schlimme Aktion ereignet
In Argentinien hat sich eine schlimme Aktion ereignet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In einer argentinischen Amateurliga tritt ein Spieler einen anderen, der bereits am Boden liegt, brutal gegen den Kopf.

Anzeige

In einer argentinischen Amateurliga hat sich offenbar im Spiel zwischen Deportivo Angostura und Club Las Piedritas ein Skandal ereignet.

Wie die Sun berichtet und ein Video zeigt, trat Enzo Alvarez von Club Las Piedritas sechs Minuten vor dem Ende seinen am Boden liegenden Gegenspieler Francisco Cerruti gegen den Kopf.

Anzeige

Mit seiner Aktion löste Alvarez eine Rudelbildung aus, die in einer kleinen Schlägerei ausartete. Erst zehn Sekunden nach dem Tritt kümmerten sich Spieler um Cerruti.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So lief Bayerns Kimmich-Deal
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    "Flick lässt sich nicht provozieren"
  • US-Sport / NFL
    3
    US-Sport / NFL
    Edelman verkündet Karriereende
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Supertalent bald frei - für Bayern?
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet

Cerruti war Berichten zufolge nach der brutalen Attacke zunächst bewusstlos und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Sun zitiert einen Verwandten Cerrutis, der sagt: "Er hat sich einem Scan unterzogen und im Prinzip keine ernsthaften Verletzungen, aber im Laufe dieser Woche werden sie neue Tests machen."

Als Folge des Vorfalls wurden offenbar alle Ligaspiele der Quetrihue Football League des Wochenendes abgesagt.

"Wir sind traurig über das, was geschehen ist. Als Vertreter der Liga schäme ich mich für das, was ich gesehen habe", sagte Interimspräsident Christian Bustamante.

Ein Verantwortlicher Angosturas erklärte: "Die Strafe für Enzo Alvarez wird zweifellos sehr hart ausfallen."