Lena Oberdorf legt den Fokus auf den Fußball
Lena Oberdorf legt den Fokus auf den Fußball © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Anders als beispielsweise einem Cristiano Ronaldo alias "CR7" ist Fußball-Nationalspielerin Lena Oberdorf die Rückennummer ziemlich gleichgültig.

Anzeige

Anders als beispielsweise einem Cristiano Ronaldo alias "CR7" ist Fußball-Nationalspielerin Lena Oberdorf die Rückennummer ziemlich gleichgültig. "Mir ist eigentlich egal, welche Nummer ich habe, Hauptsache ich spiele von Anfang an", sagte das Toptalent im Interview mit der Deutschen Welle mit einem Augenzwinkern. 

Das Motto der 19 Jahre jungen Allrounderin vom VfL Wolfsburg, die im Verein die Fünf und im Nationalteam die Sechs trägt, habe schon immer gelautet: "Es ist nicht wichtig, was auf dem Trikot draufsteht, sondern wer drinsteckt."

Anzeige

Mit der DFB-Auswahl spielt "Obi" am Mittwoch (18.30 Uhr/Eurosport) in Venlo gegen Europameister Niederlande um den Sieg beim Drei-Länder-Turnier "Three Nations. One Goal" im Zeichen der gemeinsamen Bewerbung für die Frauen-WM 2027. Oberdorf würde sich "riesig freuen", wenn Deutschland, die Niederlande und Belgien als Co-Gastgeber den Zuschlag erhielten. Zum einen gebe es viele schöne Fußball-Stadien, zum anderen seien die drei Länder "nicht so weit auseinander, dass man nicht auch bei den Auswärtsspielen zugucken kommen kann".