Urteile gegen Marseille-Fans gesprochen
Urteile gegen Marseille-Fans gesprochen © AFP/SID/NICOLAS TUCAT
Lesedauer: 2 Minuten

Nach den Ausschreitungen auf dem Gelände des französischen Traditionsklubs Olympique Marseille sind zwölf Personen vor Gericht verurteilt worden.

Anzeige

Nach den Ausschreitungen auf dem Gelände des französischen Fußball-Traditionsklubs Olympique Marseille sind zwölf Personen vor Gericht verurteilt worden.

Ein Fan, der sich auch wegen eines Diebstahldelikts aus einem anderen Fall verantworten muss, muss für drei Monate ins Gefängnis. Elf weitere wurden zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Für zwei Angeklagte gab es dagegen einen Freispruch, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Mittwochabend.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese zwei Haaland-Szenarien gibt's
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Hütter-Wechsel zu Gladbach perfekt
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    4
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Steuert Mourinho auf sein Aus zu?

Etwa 300 aufgebrachte Fans hatten Ende Januar das Trainingsgelände von Olympique gestürmt und verwüstet. Es entstand ein hoher Sachschaden, für die anwesenden Spieler, Mitarbeiter und Sicherheitskräfte sei die Situation lebensbedrohlich gewesen, teilte der Verein damals mit.