Neu-Klubbesitzer Ryan Reynolds ist mit Blake Lively verheiratet
Neu-Klubbesitzer Ryan Reynolds ist mit Blake Lively verheiratet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Hollywood-Schauspieler Ryan Reynolds und Rob McElhenney engagieren sich im Sport und kaufen einen Traditionsklub. Die Vereinsmitglieder freuen sich.

Anzeige

Die Übernahme des walisischen Fußball-Traditionsklubs Wrexham AFC durch die Hollywood-Schauspieler Ryan Reynolds und Rob McElhenney ist perfekt.

Das Duo übernahm am Dienstag 100 Prozent des 1864 gegründeten Vereins, für den während des Zweiten Weltkrieges sogar Englands Fußball-Legende Stanley Matthews kickte. Reynolds und McElhenney investieren zunächst zwei Millionen Pfund, umgerechnet knapp 2,28 Millionen Euro.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Dies ist ein besonderer Tag für uns beide, an dem wir die neuen Besitzer in der langen Geschichte dieses Klubs werden. Gemeinsam mit den Spielern, den Angestellten, den Fans und der Stadt können wir nun unser Ziel verfolgen, das Team zurück in den Profifußball zu führen", hieß es in einer Erklärung.

Zum Deal gehört auch eine Dokumentation über den Klub.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

Mitglieder größtenteils für Verkauf

Dem Verkauf war schon im vergangenen Jahr eine Abstimmung unter den mehr als 2000 stimmberechtigten Mitgliedern vorausgegangen. 1809 stimmten dafür, lediglich 26 sprachen sich dagegen aus. Seit 2011 wurde der Klub von der Fanvereinigung Wrexham Supporters Trust (WST) geführt.

Wrexham AFC spielt seit 2008 nur noch in der fünften englischen Liga.