Lesedauer: 3 Minuten

Norwich City sorgt in England für Furore. Pep Guardiola verrät, dass er ein großer Fan des Teams von Trainer Daniel Farke ist. Bei SPORT1 reagiert der Erfolgs-Trainer.

Anzeige

Pep Guardiola ist ein Fan der Kanarienvögel!

Genau genommen von Zweitligist Norwich City, die in England als "The Canaries" bekannt sind. 

Anzeige

"Ich habe eine gute Beziehung zum Norwich-Trainer. Wenn sie spielen, schaue ich ihnen gerne zu", verriet der Star-Trainer von Manchester City unlängst in einem Interview.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Daniel Farke, der mit Norwich um den Wieder-Aufstieg in die Premier League kämpft, kommt dieses Lob nicht aus heiterem Himmel.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern stellt sich vor Salihamidzic
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Schulden der Super-League-Gründer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Neue Details zur Schalke-Gewalt
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Wird Klinsmann Mourinho-Nachfolger?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Bayern wollte wohl BVB-Überflieger

Farke über Guardiola: Haben ein sehr enges und freundschaftliches Verhältnis

"Es ist immer schön, wenn ein Weltklasse-Trainer wie Pep wertschätzende Worte für das findet, was wir tun", erklärt Farke im Gespräch mit SPORT1.

Und weiter: "Ehrlich gesagt ist das aber auch keine Überraschung für mich. Wir haben seit längerer Zeit ein sehr enges und freundschaftliches Verhältnis und daher weiß ich, dass Norwich City seine 'Lieblings-Mannschaft' in England ist. Mehr möchte ich zu unserem Kontakt aber nicht sagen, weil er privater Natur ist und ich damit in der Öffentlichkeit nicht hausieren gehen möchte."

Norwich-Farke-Fan Guardiola!

Seit 2017 ist der 44 Jahre alte Deutsche Trainer bei den Engländern. In der Saison 2018/19 stieg Farke mit Norwich bereits in die Premier League auf und vergangene Saison direkt wieder ab.

Norwich führt mit Farke die Tabelle an

Nach nunmehr 32 von 46 Spieltagen rangiert das Farke-Team mit 67 Punkten auf Platz eins der Championship und hat bei einem Spiel weniger bereits vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Brentford.

Farke sagt stolz: "Wir spielen aktuell die beste Saison der Vereinsgeschichte. Und das nach dem Abstieg, Abgängen von wichtigen Leistungsträgern wie Ben Godfrey (für 27,5 Millionen zu Everton, Anm. d. Red.) und Jamal Lewis (für 16,5 Millionen zu Newcastle, Anm. d.Red.), ohne Sommerpause und ohne Vorbereitung in der 'härtesten' Liga. Großes Kompliment an meine Spieler, die Jungs machen das fantastisch", lobt er seine Mannschaft, aber sagt zugleich: "Wir müssen weiter hart arbeiten, um in den Top 6, vielleicht sogar in den Top 2 abzuschließen. Es ist noch ein langer Weg."

Farke hofft auf Aarons-Verbleib

Wie lange indes Max Aarons seinen Weg bei den Kanarienvögeln weitergeht, ist unklar. Der 21-jährige Rechtsverteidiger hat in der laufenden Zweitliga-Saison noch nicht eine Minute verpasst (1 Tor, 3 Assists) und kann Norwich trotz eines Vertrags bis 2024 am Saisonende verlassen.

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Viertelfinale das Duell Jahn Regensburg – Werder Bremen am 2. März ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Der FC Bayern hat mit seinem Management Gespräche geführt, ist von einem Transfer aber abgerückt, weil der Engländer über 30 Millionen Ablöse einbringen soll (SPORT1 berichtete). Wohin geht seine Reise?

"Es gibt keinerlei Neuigkeiten", erklärt Farke, der auf seinen Verbleib hofft: "Er hat bei uns einen langfristigen Vertrag, fokussiert sich voll auf unsere Aufgaben und vor Saisonende wird es keinerlei Gespräche oder gar Entscheidungen in dieser Hinsicht geben."