Lesedauer: 2 Minuten

München - Pep Guardiola gratuliert dem FC Bayern zum sechsten Titel bei der Klub-WM - und unterbreitet ein spektakuläres Angebot. Hasan Salihamidzic reagiert.

Anzeige

Den FC Bayern haben nach dem Gewinn der Klub-WM durch den 1:0-Erfolg im Finale gegen Tigres zahlreiche Glückwünsche zum historischen sechsten Titel in einem Jahr erreicht.

Einen ganz besonderen Gruß schickte ein ehemaliger Bayern-Trainer - und unterbreitete den Münchnern dabei ein spektakuläres Angebot.

Anzeige

"Große Glückwünsche an die gesamte Bayern-Familie für diesen unglaublichen Erfolg, Klub-Weltmeister zu werden, und besonders, sechs von sechs Titeln zu gewinnen", sagte der heutige ManCity-Coach Pep Guardiola in einer Videobotschaft und ergänzte: "Wir sind so stolz, ich bin so stolz."

Pep Guardiola gratuliert FC Bayern zur Klub-WM

Der 50-Jährige, der von 2013 bis 2016 beim deutschen Rekordmeister an der Seitenlinie stand, gratulierte insbesondere "Hansi (Flick, Anm. d. Red.), den Spielern und dem Team im Hintergrund für diese großartige Sache".

Auch Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der am Abend den Transfer von Dayot Upamecano bestätigte, bekam das Video zugespielt und sagte in der Bild: "Ich finde das überragend von Pep. Das zeigt, dass er auch sehr humorvoll sein kann."

In der Öffentlichkeit kenne man "diese Seite ja nicht so von ihm, aber ich weiß sie aus unseren Begegnungen schon immer sehr zu schätzen".

Guardiola: "Vielleicht kann ich Messi anrufen"

Zugleich aber erinnerte Guardiola im Video Flick daran, dass es schon einmal einen Trainer gegeben habe, der alle sechs Titel geholt habe - und meinte damit natürlich sich selbst, der das Kunststück in der Saison 2008/09 mit dem FC Barcelona geschafft hatte.

Und dann machte er den Bayern ein Angebot, das sie eigentlich fast nicht ablehnen können.

"Vielleicht kann ich Messi und Co. anrufen und wir spielen um den siebten Titel", meinte Guardiola augenzwinkernd: "Sagt mir, wann und wo, und wir werden da sein!"

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Duell mit Guardiolas Barca? Bayern bereit

Was meint Salihamidzic dazu? "Ich wäre bereit", sagte er lachend: "Mit dieser Mannschaft treten wir gegen jeden an." 

Die Spielern hätten "eine so große Qualität und dazu eine überragende Mentalität, die ihresgleichen sucht. Sie werden von Woche zu Woche immer griffiger, hungriger, gieriger."

Guardiola verabschiedet sich bayrisch

Seine Botschaft schickte Guardiola zwar auf Englisch, zumindest einen bayerischen Satz aber hat er natürlich nicht verlernt.

"Glückwunsch noch mal, liebe Bayern-Familie", beendete er seine Nachricht, und fügte abschließend an: "Mia san mia!"