Wenger: Mesut Özil findet zu alter Stärke zurück
Wenger: Mesut Özil findet zu alter Stärke zurück © AFP/SID/ADRIAN DENNIS
Lesedauer: 2 Minuten

Nach Mesut Özils Wechsel zu Fenerbahce Istanbul hat Trainer-Ikone Arsene Wenger seinen früheren Spielmacher als außergewöhnlichen Fußballer gelobt.

Anzeige

Nach Mesut Özils Wechsel zu Fenerbahce Istanbul hat Trainer-Ikone Arsene Wenger seinen früheren Spielmacher als außergewöhnlichen Fußballer gelobt. "In jeder Situation, in der er sich befindet, gibt er die richtige Antwort und das ist genial", sagte der Franzose bei beIN Sports.

"Er ist ein Typ, der den Ball zum richtigen Zeitpunkt spielt", führte Wenger aus: "Das Timing seiner Pässe ist außergewöhnlich, aber auch die Kreativität seiner Pässe." Der langjährige Arsenal-Teammanager, der Özil 2013 zu den Gunners nach London geholt hatte, glaubt daher, dass sein früherer Schützling bei Fenerbahce schnell Erfolg haben wird.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Warum Comans Form zum Problem wird
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB steckt in der Haaland-Klemme
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Havertz lässt Rekord-Tuchel jubeln
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Der Absturz eines Überfliegers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Müllers besonderes Lob an Hernández

"Wenn seine Grundfitness im Training gut ist, wird er nur drei oder vier Spiele brauchen, um in Bestform zu sein", sagte Wenger. Der 32-Jährige sei ein Spieler, der ein "warmes Umfeld" brauche: "Das wird er in der Türkei mehr als irgendwo sonst finden."

Özil hat seit März vergangenen Jahres kein Spiel mehr absolviert. Mit einem  Wochengehalt von 350.000 Pfund (rund 390.000 Euro) war der Weltmeister von 2014 der Topverdiener bei Arsenal, auch deshalb sollte er den Klub verlassen.