Mesut Özil will für Fenerbahce Istanbul neu durchstarten
Mesut Özil will für Fenerbahce Istanbul neu durchstarten © Fenerbahce.org/Fenerbahce.org/SID/-
Lesedauer: 2 Minuten

Lukas Podolski hat den Wechsel seines früheren Nationalmannschaftskollegen Mesut Özil in die türkische Süper Lig begrüßt.

Anzeige

Lukas Podolski hat den Wechsel seines früheren Nationalmannschaftskollegen Mesut Özil in die türkische Süper Lig begrüßt. Am Sonntag war bekannt geworden, dass Özil von Arsenal London aus der Premier League zu Fenerbahce Istanbul wechselt.

"Ich freue mich, dass Mesut in Zukunft bei uns in der Türkei spielt. Er ist eine Bereicherung für die Liga und mit 32 Jahren noch im besten Fußball-Alter", sagte Podolski der Sport-Bild. Es komme ja in der Süper Lig immer wieder mal vor, "dass große Spielernamen von den Klubchefs präsentiert werden, um die Fans zufriedenzustellen".

Anzeige

Für Özil sei es gut, dass endlich ein Schlussstrich unter das Theater bei Arsenal gezogen werde. "Es war wirklich schade, dass es so zu Ende ging. Kein Profi ist zufrieden, wenn er nicht spielen darf. Nun darf Mesut endlich wieder das machen, was wir alle lieben: Fußball spielen", meinte Podolski.

Podolski spielt seit Januar 2020 bei Antalyaspor, zuvor trug er das Trikot von Fenerbahces Lokalrivalen Galatasaray Istanbul.