Christoph Daum wartet auf spannenden Jobangebote
Christoph Daum wartet auf spannenden Jobangebote © AFP/BELGA/SID/BRUNO FAHY
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Christoph Daum hat vom Fußballgeschäft auch mit 67 noch nicht genug, will sein nächstes Engagement aber mit Bedacht auswählen.

Anzeige

Trainer Christoph Daum hat vom Fußballgeschäft auch mit 67 noch nicht genug, will sein nächstes Engagement aber mit Bedacht auswählen. "Es hängt von der Herausforderung ab. Würde ich nur arbeiten wollen, um wieder einen Job zu haben, hätte ich das schon längst in der Türkei tun können", sagte der langjährige Bundesliga-Coach dem SID.

Daum hat in der Türkei zweimal Fenerbahce Istanbul, zweimal dessen Stadtrivalen Besiktas und einmal Bursaspor trainiert. Nun suche er eine "entsprechende Zielsetzung und Umgebung" - oder: "Ein Abenteuer, bei dem ich sage, das wäre noch einmal etwas ganz Neues." Kontakte zu einem Klub aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) hätten sich allerdings nicht konkretisiert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    DFB-Beben: Die gerechte Strafe
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Neue DFB-Chance für ter Stegen?
  • DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    3
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos droht ein leiser Abschied
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Red Bull: Verstappen zählt Kollegen an

In Deutschland, sagte Daum, sähe er es als spannend an, "einen Verein dauerhaft in der Bundesliga zu etablieren". Auch dabei müsse "man schauen, worum es sich handelt. Es geht nicht unbedingt darum, Titel zu holen, aber eine Vision ist wichtig."