Lesedauer: 3 Minuten

Hunderte wütende Fans von Olympique Marseille protestieren vor dem Trainingszentrum und entern es sogar. Es kommt zu Attacken auf die Polizei, Böller und Rauchbomben fliegen.

Anzeige

Üble Szenen bei Olympique Marseille - ob sich Ex-BVB-Trainer Lucien Favre dieses Chaos wirklich antut?

Hunderte aufgebrachte Anhänger des französischen Traditionsklubs haben am Samstag vor dem Trainingszentrum des Vereins protestiert und sich zwischenzeitlich gewaltsam Zutritt in "La Commanderie" verschafft. (SERVICE: Tabelle der Ligue 1)

Anzeige

Die französische Liga reagierte mit der Verschiebung des für Samstagabend angesetzten Heimspiels gegen Stade Rennes.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wann die Ligue-1-Begegnung nachgeholt werden soll, ist noch offen. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Wollten S04-Spieler Gross stürzen?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Was ist mit Lennart Grill los?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Der 5-Punkte-Plan der BVB-Bosse
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    LeBron reagiert auf Ibrahimovic-Kritik
  • Fußball / Premier League
    5
    Fußball / Premier League
    Dieses Team schaut Guardiola gerne

Olympique Marseille: Fans mit Rauchbomben und Böllern

Erst am Freitag hatte der französische TV-Sender Telefoot berichtet, dass OM um den im Dezember bei Borussia Dortmund entlassenen Favre, buhlt.

In Marseille brennt allerdings gerade wortwörtlich die Luft.

Olympique verurteilte die Übergriffe in einer Stellungnahme "auf das Schärfste".

Die Fans, die offenbar dem Ultra-Lager angehörten und ihrem Ärger über die Vereinsführung und die Negativserie der Mannschaft Luft machten, versammelten sich am Nachmittag vor der OM-Einrichtung, warfen zunächst Rauchbomben und zündeten Feuerwerkskörper.

Polizei berichtet von Attacken auf Beamte

"300 OM-Anhänger griffen gewaltsam Polizeibeamte an, die anwesend waren, um La Commanderie zu sichern", twitterte die örtliche Polizei von Bouches-du-Rhone und fügte hinzu, dass sie sofort Verstärkung geschickt habe, "um den Beschädigungen ein Ende zu setzen".

25 Personen seien verhaftet worden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Olympique spricht von Lebensgefahr

Nach Vereinsangaben sei die Lage für die anwesenden Spieler, Mitarbeiter und Sicherheitskräfte lebensbedrohlich gewesen.

Weiterhin sei ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.

"Olympique de Marseille verfügt über sämtliche Beweise. Diese wurden umgehend an die Ermittlungsbehörden weitergeleitet. In den nächsten Stunden werden Klagen eingereicht, um die Rechte des Vereins gegen diese Barbarei geltend zu machen", betonte der neunmalige Meister.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Trainer Villas-Boas rechnet mit Entlassung

Marseille, Champions-League-Sieger von 1993, ist in der Tabelle der Ligue 1 nach zuletzt drei Niederlagen auf Rang sechs abgerutscht.

Trainer Andre Villas-Boas sagte am Freitag, er rechne mit seinem Abgang am Saisonende. "Wir müssen aufräumen. Ich bin für die Ergebnisse verantwortlich, und im Moment sind sie furchtbar", hatte der Portugiese erklärt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Olympique-Fans wüten gegen Bosse

Seit Wochen organisieren die Fans Proteste vor den Heimspielen. Am Samstag wurden vermehrt Transparente, auf denen die Vereinsführung attackiert wird, in der ganzen Stadt aufgehängt.

"Folgt AVB, raus hier", "Pariser, raus hier", "Gebt uns OM zurück", lauteten einige von ihnen.

Der in Paris geborene OM-Präsident Jacques-Henri Eyraud war zuletzt zur Zielscheibe geworden.

Er hatte geäußert, im Verein würden aus seiner Sicht zu viele Menschen aus der Stadt und Anhänger des Klubs arbeiten.

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Achtelfinale das Duell VfL Wolfsburg - Schalke 04 am 3. Februar ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)