Lesedauer: 2 Minuten

Die FIFA hat Diego Maradona vor seiner Ratssitzung geehrt. Der Fußball-Weltverband FIFA hielt für die kürzlich verstorbene Legende eine Schweigeminute ab.

Anzeige

Der Fußball-Weltverband FIFA hat vor seiner 14. Ratssitzung des kürzlich verstorbenen Diego Maradona mit einer Schweigeminute gedacht.

Auf der anschließenden virtuellen Pressekonferenz huldigte Präsident Gianni Infantino nochmals "einer Legende, einem Giganten, einem, der alles, was mit Fußball zu tun hat, entscheidend mitgeprägt hat".

Anzeige

Für ihn sei es "immer noch sehr schwer, über Diego zu sprechen", so der Spitzenfunktionär: "Ich habe ihn geliebt und das wird für immer so bleiben. Ich werde ihn immer in guter Erinnerung behalten. Er war definitiv einzigartig." Maradona starb in der vergangenen Woche laut offiziellen Angaben an den Folgen eines Herzinfarktes.