Domenico Tedesco hat seinen Abschied von Spartak angekündigt
Domenico Tedesco hat seinen Abschied von Spartak angekündigt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Domenico Tedesco hat seinen Abschied bei Spartak Moskau nach der aktuellen Saison angekündigt. Der frühere Schalke-Coach kündigte an, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Anzeige

Domenico Tedesco wird am Saisonende sein Abenteuer bei Spartak Moskau beenden.

Wie der frühere Schalke-Coach am Mittwoch nach der 1:3-Niederlage des russischen Tabellenzweiten beim Spitzenreiter Zenit St. Petersburg verkündete, verlängert er seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem russischen Klub nicht.

Anzeige

Er wolle seiner Familie näher sein, was angesichts der Ein- und Ausreisebeschränkungen in der Corona-Pandemie kompliziert sei, sagte Tedesco: "Das ist die schwierigste Entscheidung meiner Karriere." 

Schalke 04 hatte sich im März 2019 nach einem 0:7 in der Champions League bei Manchester City von Tedesco getrennt.

Er hatte dann am 14. Oktober 2019 den Job als Spartak-Coach begonnen und wurde mit dem Traditionsverein in der vergangenen Spielzeit Siebter. Derzeit liegt Spartak hinter Spitzenreiter Zenit St. Petersburg auf Platz 2.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Tedesco von gegnerischem Coach beleidigt

Am vergangenen Spieltag war der deutsch-italienische Übungsleiter vom gegnerischen Torwarttrtainer offenbar beleidigt worden.

"Mir wurde von der gegnerischen Bank gesagt, das sei ihr Land und ich solle es verlassen", sagte der Trainer von Spartak Moskau laut dpa: "Ich bin schockiert."

Nach SPORT1-Informationen haben bei Tedescos Entscheidung die schwierigen Umstände, vor allem die arbeitsrechtlichen, in der russischen Hauptstadt eine Rolle gespielt. Ein unterschriftsreifes Angebot eines anderen Klubs liegt dagegen nicht vor.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)