Nächstes Stadion nach Maradona benannt
Nächstes Stadion nach Maradona benannt © AFP/SID/GABRIEL BOUYS
Lesedauer: 2 Minuten

Das Estadio Unico de La Plata, in dem Diego Armando Maradona als Trainer von Gimnasia y Esgrima tätig war, wird nach der Fußball-Legende benannt.

Anzeige

Das Estadio Unico de La Plata, in dem Diego Armando Maradona vor seinem Tod am 25. November als Trainer des ansässigen Erstligisten Gimnasia y Esgrima tätig war, wird nach der argentinischen Fußball-Legende benannt. Das gab der Gouverneur der Provinz Buenos Aires am Freitag bekannt.

"Wir haben beschlossen, die Spielstätte in 'Stadio Unico de la Plata Diego Armando Maradona' umzubenennen. Diego war einzigartig (unico auf Spanisch, d. Red.). Er verdient es, dass dieses einzigartige Stadion nach ihm benannt wird", sagte Gouverneur Axel Kicillof im Beisein des argentinischen Staatspräsidenten Alberto Fernandez und der Vizepräsidentin Cristina Kirchner.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: "Erste Signale" von Bayern an Inter-Star?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Zuvor war bereits die Arena des italienischen Topklubs SSC Neapel, in dessen Trikot Maradona seine besten Jahre als Spieler erlebte, nach der legendären Nummer zehn benannt worden. Das Stadion der Argentinos Juniors, bei dem Maradona 1976 seine große Profikarriere begonnen hatte, wurde schon im Jahr 2004 in Estadio Diego Armando Maradona umbenannt.

Der ehemalige argentinische Nationaltrainer Maradona übernahm im September 2019 das Traineramt bei Gimnasia y Esgrima. Der Weltmeister von 1986 starb wenige Wochen nach seinem 60. Geburtstag an Herzversagen.