In Österreich wird in den kommenden drei Tagen kein Fußball gespielt
In Österreich wird in den kommenden drei Tagen kein Fußball gespielt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat nach den Terroranschlägen in Wien sämtliche Veranstaltungen und Spiele für die kommenden drei Tage abgesagt.

Der Verband trug damit der Empfehlung der Regierung Rechnung, eine dreitägige Staatstrauer einzuhalten. 

Anzeige

"Diesem Wunsch kommen wir als ÖFB selbstverständlich nach, dementsprechend werden auch die für Dienstag und Mittwoch angesetzten Begegnungen im ÖFB-Cup nicht stattfinden", sagte Verbandspräsident Leo Windtner am Dienstag. 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Tritt Odegaard in Özils Fußstapfen?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Beweisen wir, dass wir in Wien und ganz Österreich zusammenhalten", forderte Windtner: "Dass wir zu unseren Werten stehen und sie weiterhin gemeinsam leben und schützen werden. Zeigen wir, dass Hass kein Bestandteil unserer Werte, unserer Gesellschaft und des Fußballs ist - und nie sein wird."