Lesedauer: 2 Minuten

José Mourinho verrät seine Traum-Elf der von ihm trainierten Spieler. Dazu gehört auch ein deutscher Weltmeister, der unter Mourinho bei Real Madrid spielte.

Anzeige

Die Zahl der von José Mourinho trainierten Topspieler ist groß. 

Seit 2002 ist der Portugiese bei europäischen Spitzenklubs beschäftigt. Auf den FC Porto (2002 - 2004) folgten der FC Chelsea (2004 - 2007), Inter Mailand (2008 - 2010), Real Madrid (2010 - 2013), wiederum Chelsea (2013 - 2015) und Manchester United (2016 - 2018). Seit 2019 trainiert "The Chosen One" Tottenham Hotspur. In dieser Zeit gewann Mourinho zwei Mal die Champions League und wurde acht Mal Meister. 

Anzeige

Der Manchester Evening News verriet er jetzt seine Traum-Elf der von ihm trainierten Spieler. Dazu gehört auch ein Deutscher, um den es seit geraumer Zeit sehr still geworden ist - Mesüt Özil.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Özil spielte von 2010 bis 2013 unter Mourinho bei Real Madrid. Gemeinsam wurden sie in Spanien Meister (2012) und Pokalsieger (2011). 

Beim FC Arsenal spielt Özil keine Rolle mehr, seit März hat der Weltmeister von 2014 kein Spiel mehr für die "Gunners" bestritten. 

Mourinho nominiert acht Spieler vom FC Chelsea

Mit Claude Makelele, Frank Lampard, John Terry, Ricardo Carvalho, Williams Gallas, Eden Hazard, Didier Drogba und Torwart Cech stehen acht ehemalige Chelsea-Spieler in Mourinhos Traum-Elf.

Komplettiert wird sie von Javier Zanetti und Superstar Cristiano Ronaldo.