Roberto Mancini kann gegen Estland nicht auf der Bank sitzen
Roberto Mancini kann gegen Estland nicht auf der Bank sitzen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Rom - Das Coronavirus grassiert in Italiens Fußball weiter. Nun gehört auch Roberto Mancini, der Trainer der Nationalmannschaft, zu den Infizierten.

Anzeige

Der italienische Nationaltrainer Roberto Mancini (55) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Der Coach sei asymptomatisch und befinde sich in seiner Wohnung in Rom in Quarantäne, teilte der italienische Fußballverband FIGC am Freitag mit. 

Anzeige

Evani ersetzt Mancini gegen Estland

Beim kommenden Länderspiel am Mittwoch gegen Estland soll Mancinis Assistent Alberico Evani auf der Bank der Azzurri sitzen.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kriselnder Bundesligist an Meyer dran
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Auch bei den Nations-League-Spielen gegen Polen am 15. November und gegen Bosnien-Herzegowina am 18. November könnte Mancini ausfallen.