Lesedauer: 2 Minuten

Robert Lewandowski vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München und Pernille Harder vom FC Chelsea haben die 13. Ausgabe der "Goal 50" gewonnen.

Anzeige

Köln (SID) - Robert Lewandowski vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München und Pernille Harder vom FC Chelsea haben die 13. Ausgabe der "Goal 50" gewonnen. Lewandowski setzte sich mit seinen wettbewerbsübergreifend 55 Toren in 47 Spielen in der Münchner Triple-Saison 2019/20 gegen Lionel Messi (FC Barcelona) und Kevin De Bruyne (Manchester City) durch.

"Solche Auszeichnungen bedeuten mir viel. Natürlich ist Fußball ein Mannschaftssport, aber individuelle Titel zeigen, dass sich die Arbeit, die man persönlich jeden Tag investiert, auszahlt", sagte Lewandowski. 

Anzeige

In den "Goal 50" listet das Portal die jeweils 25 besten Spielerinnen und Spieler auf. Harder ließ die Arsenal-Stürmerin Vivianne Miedema hinter sich, sie folgt auf die Amerikanerin Megan Rapinoe.