Bei Red Bull Salzburg sind mehrere Coronafälle aufgetreten
Bei Red Bull Salzburg sind mehrere Coronafälle aufgetreten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Red Bull Salzburg muss drei positive Coronatests vermelden. Auf den Spielbetrieb in Österreich hat das vorerst keine Auswirkungen.

Anzeige

Drei Spieler des österreichischen Serienmeisters Red Bull Salzburg sind an Corona erkrankt.

Wie die Salzburger am Sonntag mitteilten, hat dies die erste Testreihe nach dem Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Maccabi Tel Aviv (3:1) am Mittwoch ergeben.

Anzeige

Die drei namentlich nicht genannten Profis zeigen laut Verein keine Symptome und wurden umgehend isoliert.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der Rest der Mannschaft darf sich nur noch zwischen den Wohnungen und dem Trainings- bzw. Spielort bewegen. Das Spiel am Sonntag gegen den TSV Hartberg (14.30 Uhr) soll stattfinden. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bosz kritisiert Schiri trotz Sieg
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Salzburg hatte gegen Tel Aviv sowohl im Hinspiel (2:1) als auch im Rückspiel (3:1) sportlich von Coronafällen beim Gegner profitiert, der elf Ansteckungen zu verzeichnen hatte.

Zudem teilte Red Bull Salzburg mit, dass es in den kommenden zwei Wochen keine Spieler zu den Nationalmannschaften abstellen wird.

Salzburg trifft in der Gruppenphase der Champions League unter anderem auf den FC Bayern.