Milan Baros wurde 2004 Torschützenkönig bei der Europameisterschaft
Milan Baros wurde 2004 Torschützenkönig bei der Europameisterschaft © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Tschechiens Fußball-Held Milan Baros macht Schluss. Der langjährige Stürmer hat sich einen Namen als EM-Torschützenkönig und Deutschland-Schreck gemacht.

Anzeige

Der tschechische Fußballstar Milan Baros hängt seine Fußballschuhe mit 38 Jahren an den Nagel. Der EM-Torschützenkönig von 2004 teilte auf der Webseite seines tschechischen Heimatklubs Banik Ostrau mit: "Der Kopf möchte weitermachen, aber der Körper hat 'Stopp' gesagt." Er leide seit geraumer Zeit an "gesundheitlichen Problemen", genauer genommen an Schmerzen an der Achillessehne.

Der ehemalige Profi des FC Liverpool ruft bei deutschen Fußballfans keine guten Erinnerungen hervor: Im letzten Vorrundenspiel der Europameisterschaft 2004 in Portugal erzielte Baros das entscheidende 2:1 gegen die deutsche Nationalmannschaft, die damit ausschied. Im weiteren Turnierverlauf schaffte es Tschechien bis ins Halbfinale.

Anzeige

Mit 41 Treffern in 93 Spielen ist er nach dem früheren Dortmunder Stürmer Jan Koller (55 Tore) der erfolgreichste Torschütze Tschechiens. Neben seiner Station in Liverpool spielte der wechselfreudige Profi unter anderem bei Aston Villa, Olympique Lyon oder Galatasaray Istanbul.