Jack Charlton wurde 1966 Weltmeister
Jack Charlton wurde 1966 Weltmeister mit England © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Jetzt schmückt er auch Briefe und Pakete: Zu Ehren des verstorbenen WM-Heldes Jack Charlton geben die irische und britische Post einen gemeinsamen Stempel aus

Anzeige

Historische Ehrung für die kürzlich verstorbene englische Fußball-Ikone Jack Charlton:

In den nächsten drei Wochen werden sämtliche Postsendungen in Irland und Großbritannien mit einem Fußball und den Worten "Jack Charlton, 1935-2020" abgestempelt.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Jack Charlton hat unserer Nation viele unserer glücklichsten und stolzesten Momente beschert. Er war das beste Beispiel für eine Kultur, die auf beiden Inseln geteilt wurde", sagte David McRemmond, der Geschäftsführer der irischen An Post.

Erster gemeinsamer Poststempel

Das Motiv des Weltmeisters von 1966, der am 11. Juli im Alter von 85 Jahren verstorben war, wird damit der "erste gemeinsame Poststempel der An Post und der Royal Mail sein", ergänzte McRemmond. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

Charlton hatte nach seiner Spielerkarriere als Trainer der irischen Nationalmannschaft überraschend das Viertelfinale der WM 1990 erreicht.

Sein Tod löste sowohl in Großbritannien als auch in Irland große Trauer und Anteilnahme aus.

Beide Fußballverbände sowie der britische Premierminister Boris Johnson ehrten den älteren Bruder von Bobby Charlton (83) mit öffentlichen Statements. Jack Charlton soll am Dienstag beerdigt werden.