Willi Ruttensteiner bleibt auch Sportdirektor des israelischen Verbandes
Willi Ruttensteiner bleibt auch Sportdirektor des israelischen Verbandes © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Willi Ruttensteiner und Alon Hazan trainieren künftig die israelische Nationalmannschaft. Diese trifft in den Playoffs zur EM zunächst auf Schottland.

Anzeige

Nach dem Abschied von Andreas Herzog als Nationaltrainer in Israel übernimmt den Posten dessen österreichischer Landsmann Willi Ruttensteiner gemeinsam mit Alon Hazan. Das gab der israelische Fußballverband IFA am Mittwoch bekannt. 

Ruttensteiner (57), der Herzog (51) vor zwei Jahren engagiert hatte, bleibt trotz seiner neuen Funktion Sportdirektor des israelischen Verbandes.

Anzeige

Ruttensteiner will Team an die spitze bringen

"Es ist für mich eine große Ehre, mit den besten israelischen Spielern zusammenzuarbeiten", sagte Ruttensteiner bei seiner Vorstellung: "Die Vision ist es, das Team an die Spitze des europäischen Fußballs zu bringen."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB belohnt offenbar Hoffnungsträger
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Herzog hatte seinen ausgelaufenen Vertrag zuletzt nicht verlängert. Israel trifft im Oktober in den Playoffs für die EM 2021 zunächst auf Schottland. Gelingt das Weiterkommen, geht es gegen Norwegen oder Serbien um ein Ticket.