Der FC Porto feiert mal wieder eine Meisterschaft
Der FC Porto feiert mal wieder eine Meisterschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Porto fährt in Portugal den nächsten nationalen Titel ein. Damit endet eine - zugegebenermaßen kurze - Durststrecke.

Anzeige

Der FC Porto hat zum 29. Mal die portugiesische Meisterschaft gewonnen.

Die Mannschaft um Europameister Pepe siegte gegen Sporting Lissabon mit 2:0 (0:0) und hat zwei Spieltage vor Abschluss der Saison uneinholbare acht Punkte Vorsprung auf Rekordmeister und Vorjahreschampion Benfica Lissabon. Porto hatte in der Saison 2017/18 den letzten Meistertitel gefeiert. 

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Beobachtet Bayern Dembélé?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Im Estadio do Dragao brachte Danilo Pereira (64.) den Champions-League-Sieger von 2004 in Führung. Moussa Marega (90.+1) sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung. 

In knapp zwei Wochen hat die Mannschaft von Trainer Sergio Conceicao noch die Chance, das Double perfekt zu machen. Im Pokalfinale trifft Porto auf Benfica mit dem ehemaligen Dortmunder Julian Weigl.