Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Xavi verlängert überraschend beim Katar-Klub Al-Sadd SC. Der 40-Jährige wird eigentlich heiß als Nachfolger von Barca-Coach Quique Setien gehandelt.

Anzeige

Trainer Xavi hat seinen Vertrag beim katarischen Fußball-Meister Al-Sadd SC überraschend um ein Jahr bis 2021 verlängert. Das gab der Klub am Sonntag bekannt.

Der einstige spanische Weltklassespieler gilt seit geraumer Zeit als Wunschkandidat des FC Barcelona, wo er den Großteil seiner aktiven Karriere verbracht hatte, auf die Nachfolge des umstrittenen Coaches Quique Setien.

Anzeige

Xavis Ausstiegsklausel nun offenbar teurer

"Ich bin glücklich, dass ich bei Al-Sadd weitermachen kann. Unser Ziel wird es immer sein, um Titel zu spielen", sagte Xavi, dessen Ausstiegsklausel Medienberichten zufolge mit der Verlängerung teurer geworden ist.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 40-Jährige hatte den Rekordmeister aus Doha, bei dem er seine Profikarriere nach 17 Jahren in der ersten Mannschaft von Barca ausklingen ließ, 2019 übernommen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

2021 finden bei Barca Präsidentschaftswahlen statt. Kandidat Victor Font hat bereits angekündigt, dass er Xavi im Falle eines Sieges zurückholen möchte. Auch Amtsinhaber Josep Bartomeu hat verkündet, dass Xavi "natürlich eines Tages Barca trainieren" werde.