Rory Curtis betreibt nun einen eigenen Friseursalon
Rory Curtis betreibt nun einen eigenen Friseursalon © twitter.com/@faith_murphyx
Lesedauer: 2 Minuten

Nach einem schweren Autounfall wacht der englische Amateur-Fußballer Rory Curtis auf und spricht plötzlich Französisch. Die Erklärung ist erstaunlich.

Anzeige

Im August 2012 ereignet sich auf der Landstraße M42 in der Nähe von Birmingham ein folgenschwerer Unfall. Der junge Amateur-Fußballer Rory Curtis verliert im Regen die Kontrolle über sein Auto und rutscht seitlich in einen Sattelschlepper.

40 Minuten braucht die angerückte Feuerwehr, um den stark verwundeten Curtis aus dem Autowrack zu bergen. Angekommen im Krankenhaus entscheiden sich die Ärzte aufgrund der schweren Hirnverletzung, den jungen Kicker ins künstliche Koma zu versetzen. 

Anzeige

Zu diesem Zeitpunkt ist er 22 Jahre alt und studiert Sportwissenschaften und Psychologie. Einst galt er als vielversprechendes Talent in der Jugendakademie von Manchester United.

Curtis plötzlich Franzose?

Nach vollen sechs Tagen erwacht Curtis erstmals aus dem Koma. Die anwesende Krankenschwester ist erstaunt: Plötzlich spricht er fließend Französisch, prompt fragt sie Curtis' Vater, was es damit auf sich hat. Doch der muss auch erstmal Nachforschungen anstellen: "Mein Vater hat sich erkundigt. Die Curtis-Familie kommt ursprünglich aus der Normandie, aber das geht ins Jahr 1800 zurück", erklärte Curtis nun der BBC.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Bottas gewinnt - Vettel desolat
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Kollision: Marko attackiert Hamilton
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    RB schnappt sich offenbar Henrichs
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Thiago nach Liverpool? Das sagt Klopp
  • Transfermarkt
    5
    Transfermarkt
    Havertz-Gipfel steigt bald

Sprach das frühere ManUnited-Juwel also aufgrund seiner Vorfahren plötzlich perfektes Französisch? "Es gibt viele Theorien, die besagen, dass ein Gehirn das Wissen über Generationen behalten kann", bestätigte Curtis.

Kuriose Verwechslung

Besonders lange kann Curtis aber nicht von seinen vorzüglichen Französisch Kenntnissen zehren. Wenige Zeit später spricht er wieder nur noch Englisch. Daraufhin bringt er kuriose Dinge durcheinander: Er ist überzeugt davon, zehn Jahre alt zu sein und erkundigt sich nach dem bereits verstorbenen Familienhund. Außerdem glaubt er, er sei der erfolgreiche Hollywood-Schauspieler Matthew McConaughey.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach mehreren Monaten im Krankenhaus erholt sich der Engländer vom folgenschweren Unfall. Im November 2012 darf er endlich nach Hause. Doch diesmal verlässt er das Krankenhaus im Rollstuhl. Die Ärzte geben die Prognose, Curtis werde wohl nie wieder richtig laufen können.

Doch entgegen aller Vorhersagen erholt sich der Mittzwanziger innerhalb von zwei Jahren vollständig. Auch die Rückkehr auf den Fußballplatz ist geglückt. Mittlerweile läuft er wieder für den Amateur-Klub Sourport auf.

Doch das ist nicht mehr der Mittelpunkt in seinem Leben. Vorrang hat mittlerweile eine andere Tätigkeit. Curtis betreibt jetzt einen eigenen Friseursalon in Worcester. Das einstige Fußballtalent ist nun Coiffeur.