Lesedauer: 2 Minuten

München - Der ehemalige Dortmunder Torwart Mitchell Langerak wird positiv auf das Coronavirus getestet. Es ist bereits der zweite Fall in seinem Team.

Anzeige

Der australische Torhüter Mitchell Langerak (31) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie sein japanischer Klub Nagoya Grampus mitteilte, sei der frühere Keeper von Borussia Dortmund der zweite infizierte Spieler in der Mannschaft. Langerak, der zwischen 2010 und 2017 für den BVB und den VfB Stuttgart gespielt hat, zeigt laut Vereinsangaben keine Symptome.

In der vergangenen Woche war Stürmer Mu Kanazaki positiv getestet worden, daraufhin wurde das nähere Umfeld des Spielers untersucht. "Wir versuchen, in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Gesundheitszentrum Personen zu identifizieren, die engen Kontakt mit Langerak hatten", erklärte der Verein. Bei den Spielern, die noch nicht getestet wurden, sollen weitere Tests stattfinden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

In Japan soll der Spielbetrieb Anfang Juli nach einer viermonatigen Sperre aufgrund der Corona-Pandemie wieder aufgenommen werden.