Beim FC Legano wurde ein Spieler positiv getestet
Beim FC Legano wurde ein Spieler positiv getestet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Beim FC Lugano wird ein Profi positiv auf das Coronavirus getestet. Nun wird er in Quarantäne geschickt, was auch für einen Teamkollegen Konsequenzen hat.

Anzeige

Der Schweizer Fußball-Super-League-Klub FC Lugano hat am Samstag einen positiven Coronafall im Team bekannt gegeben.

Der Name des infizierten Profis wurde nicht genannt. Am Montag soll das Training wieder aufgenommen werden, deshalb fand die Testung der Spieler statt. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Feuer! Horror-Crash in der Formel 1
  • Fussball / 2. Bundesliga
    2
    Fussball / 2. Bundesliga
    Tabellenspitze weg: HSV patzt erneut
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mit wem Nianzou das Trikot tauschte
  • Fußball / DFB-Team
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw-Zukunft: Zoff in DFB-Spitze?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an

Der positiv getestete Akteur wurde in eine zehntägige Quarantäne geschickt, dies gilt auch für einen Teamkollegen, der in Kontakt zu ihm gestanden hatte. Am kommenden Mittwoch will die eidgenössische Politik eine Entscheidung über einen Wiederbeginn am 19. Juni treffen. Allerdings wollen die Profiklubs zwei Tage später noch eine eigene Entscheidung über eine Fortsetzung der Saison fällen.