UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat drei Corona-Meetings vor sich
Aleksander Ceferin ist seit 2016 UEFA-Präsident © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die UEFA will vermeiden, dass die europäischen Ligen ihre Saisons abbrechen. In einem Schreiben an die Mitglieder fordert der Verband Einheit bei der Problembewältigung.

Anzeige

Die UEFA hat den europäischen Ligen von einem vorzeitigen Saisonabbruch abgeraten.

Der europäische Fußballverband wendet sich in einem Brief, aus dem verschiedene Medien zitieren, an seine 55 Mitglieder. In diesem heißt es, die UEFA sei zuversichtlich, dass "Fußball in den kommenden Monaten zu den Bedingungen der Behörden wieder starten kann und jede Entscheidung, die inländischen Wettkämpfe aufzugeben, zu diesem Zeitpunkt verfrüht und nicht gerechtfertigt ist."

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Wichtig sei zudem, dass die Länder sich gemeinsam den Problemen stellen, die durch die Coronakrise auf den Planeten zugekommen sind. Trotz der Planungen habe die Gesundheit weiterhin höchste Priorität.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

UEFA: Sind alle voneinander abhängig

"Wir gehen vereint in dem Bewusstsein, dass nur eine außerordentliche, koordinierte Anstrengung aller Wettbewerbsveranstalter dem europäischen Fußball aus der Krise helfen kann, sein wichtigstes Kapital, die Wettbewerbe, vollständig zurückzugewinnen. Ohne Einigkeit und Solidarität wird niemand aus der Krise herauskommen, da wir alle voneinander abhängig sind", heißt es in dem Brief, der von UEFA-Präsident Aleksander Ceferin, dem ECA-Vorsitzenden Andrea Agnelli und Lars-Christer Olsson, Präsident der European Leagues, unterzeichnet wurde.

In dem Brief wird zudem betont, dass eine gemeinsame Verwaltung der Spielkalender unbedingt erforderlich sei, da der Abschluss der laufenden Saison mit dem Beginn der neuen Saison koordiniert werden müsse, der wegen der Überdehnung teilweise beeinträchtigt werden könnte.

Idealerweise bis Mitte Mai will eine Arbeitsgruppe die Entwicklungen verfolgen und angeben, welche Pläne für einen Saisonabschluss in Kraft treten könnten.

Belgien hatte am Donnerstag als erstes europäisches Land den Saisonabbruch der Jupiler Pro League erklärt und den FC Brügge einen Spieltag vor Ende der regulären Saison zum Meister erklärt. Die Playoffs wurden zudem gestrichen.