Lesedauer: 2 Minuten

Ronaldinho vertreibt sich seine Zeit im Gefängnis mit Fußballspielen. Der Brasilianer führt sein Team nicht nur zum Sieg, sondern auch zu einem Festmahl.

Anzeige

Während seiner U-Haft in Paraguay wegen seiner Fake-Pass-Affäre tut Ronaldinho das, was er am besten kann: Fußballspielen.

Und das so erfolgreich, dass auf den früheren Weltfußballer und sein Team im Gefängnis lokalen Medienberichten zufolge eine schmackhafte Belohnung wartete.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Nachdem der Brasilianer seine Mannschaft mit fünf Toren und sechs Assists quasi im Alleingang zu einem 11:2-Kantersieg geschossen hatte, war die Siegprämie kein Pokal, sondern ein 16 Kilogramm schweres Spanferkel.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de

Ronaldinho war letzte Woche ebenso wie sein Bruder Roberto Assis nach seiner Einreise in Paraguay mit gefälschten Ausweisen verhaftet worden. Beide sitzen nach Angaben von Ronaldinhos Anwälten in einer kargen Gefängnis-Kaserne der Nationalpolizei in Paraguays Hauptstadt Asuncion ein.

Erst am Freitag wies ein Berufungsgericht einen erneuten Antrag der Anwälte auf Freilassung des Sambakickers ab.