Cristiano Ronaldo hat ein enges Verhältnis zu seiner Mutter Maria Dolores (l.)
Cristiano Ronaldo hat ein enges Verhältnis zu seiner Mutter Maria Dolores (l.) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Unter der Woche bereitete die Mutter von Cristiano Ronaldo nach einem gesundheitlichen Zwischenfall Sorgen. Nun gibt es aber positive Neuigkeiten.

Anzeige

Die Mutter von Superstar Cristiano Ronaldo ist nach ihrem erlittenen Schlaganfall auf dem Weg der Besserung. Sie "erhole sich gut" schrieb Dolores Aveiro auf ihrem Instagram-Account.

"In ein paar Tagen, so Gott will, werde ich mein normales Leben fortführen. Ich bin ein Glückspilz", ergänzte die 65-Jährige.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel von Juventus Turin bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Ronaldo hatte am Dienstag das Training beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin ausfallen lassen und war direkt nach Madeira gereist, um seiner Mutter beizustehen. Dolores Aveiro gilt als enge Bezugsperson des Juve-Stars, der vor rund 15 Jahren seinen Vater verloren hatte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE