Daniel Sturridge gewann 2019 mit Liverpool die Champions League © dpa
Lesedauer: 2 Minuten

Harte Nachricht für Daniel Sturridge: Der englische Stürmer wird mehrere Monate aus dem Verkehr gezogen. Sein Vertrag mit einem türkischen Klub wird aufgelöst.

Anzeige

Daniel Sturridge ist wegen Verstößen gegen die Wettregeln mehrere Monate gesperrt worden.

Die Sperre für den früheren Liverpool-Star gilt weltweit für alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Fußball und läuft bis zum 17. Juni. Dazu erhält der Engländer eine Geldstrafe über 150.000 Pfund (etwa 170.000 Euro). Das gab die Football Association (FA) bekannt.

Anzeige

"Es ist verheerend für mich, ich bin völlig enttäuscht. Meine Saison ist vorbei und ich bin am Boden zerstört", erklärte Sturridge.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sein Vertrag mit Trabzonspor wurde am Montag bereits aufgelöst. Sturridge war erst im Sommer zum türkischen Klub gewechselt und hatte dort noch einen Vertrag bis 2021.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sturridge-Sperre bereits 2019

Sturridge war bereits im Juli 2019 mit einer zweiwöchigen Sperre und einer Geldstrafe über 75.000 Pfund belegt worden. Nach einem Einspruch der FA bei einer unabhängigen Beschwerdekammer wurde die Strafe nun aber erhöht. Die FIFA bestätigte die weltweite Gültigkeit.

Der 26-malige englische Nationalspieler soll seinem Bruder im Jahr 2018 Insiderinformationen über einen möglichen Wechsel zum FC Sevilla gegeben und ihn angewiesen haben, auf den Transfer zu wetten. Zu diesem Schluss kam eine unabhängige Kommission.

Am Ende landete Sturridge allerdings per Leihe bei West Bromwich Albion, ehe er im Sommer 2018 zu Liverpool zurückkehrte.

"Ich werde mich weiterhin dafür einsetzen, dass Profifußballer frei mit ihren Familien und engen Freunden sprechen können, ohne dass die Gefahr besteht, dass man dafür bestraft wird", sagte er nach der für ihn "bestürzenden Nachricht".

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei den Reds hat der heute 30-Jährige insgesamt 160 Partien absolviert und dabei 68 Tore und 26 Assists erzielt. 2019 gewann er unter Jürgen Klopp die Champions League.

Nachdem sein Vertrag im Sommer 2019 ausgelaufen war, unterschrieb er in Trabzonspor, wo Sturridge in 16 Spielen sieben Treffer und vier Vorlagen markieren konnte.