James Ward-Prowse liegt mit großen Schmerzen am Boden
James Ward-Prowse liegt mit großen Schmerzen am Boden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Beim Wiederholungsspiel zwischen Tottenham und Southampton zieht sich James Ward-Prowse eine schwere Verletzung zu. Einer seiner Teamkollegen reagiert entsetzt.

Anzeige

Eine schwere Verletzung hat den Einzug von Tottenham Hotspur ins Achtelfinale des englischen FA Cups überschattet. 

Die Mannschaft von Startrainer José Mourinho setzte sich gegen den FC Southampton knapp mit 3:2 durch, nachdem es in der ersten Halbzeit zu einem unschönen Zwischenfall gekommen war 

Anzeige

Wenige Minuten vor der Halbzeit ging Southamptons James Ward-Prowse nach einem Tackling von Gegenspieler Ryan Sessegnon beim Stand von 1:1 an der Seitenlinie zu Boden. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 25-Jährige hatte sichtbar große Schmerzen und musste sich deshalb sogar am Bein seines Teamkollegen Danny Ings festhalten. Offenbar erlitt Ward-Prowse einen tiefen Cut an seinem rechten Bein, nachdem er von Sessegnons Stollen erwischt wurde. 

"Man kann seinen Knochen sehen"

Mikrofone an der Seitenlinie nahmen die Reaktion von Southamptons Angreifer Shane Long auf: "Verdammt, man kann seinen verdammten Knochen sehen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Schweinsteiger kann Löw gefährden
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    DFB-Rückkehr? Hummels wird deutlich
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Klopp: Rührende Botschaft an van Dijk
  • SPORT1 VIP Loge
    4
    SPORT1 VIP Loge
    Contentos Frau hilft Bayern-Talenten
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    F1-Teamchef bricht Lanze für Vettel

Ward-Prowse wurde von den herbeigeeilten Teamärzten unter anderem mit einer Sauerstoff-Maske behandelt, ehe er mit einer Trage vom Platz getragen wurde.

Wie der übertragende TV-Sender BT Sports berichtet, befürchten die Saints, dass sich der Mittelfeldspieler neben einer Fleischwunde auch eine Bänderverletzung zugezogen haben könnte. 

Das erste Duell zwischen Southampton und den Spurs endete 1:1, weshalb es nun zu einem Wiederholungsspiel kam. Jack Stephens brachte die Spurs in der 12. Spielminute mit einem Eigentor unfreiwillig in Führung, ehe Long (34.) und Ings (72.) die Partie drehten. Locas Moura (78.) und Heung-Min Son schlugen spät zurück (87.).