Zeljko Buvac (l.) war bis April 2018 Co-Trainer beim FC Liverpool
Zeljko Buvac (l.) war bis April 2018 Co-Trainer beim FC Liverpool © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Zeljko Buvac hat knapp zwei Jahre nach seinem Abschied vom FC Liverpool einen neuen Job gefunden. Den langjährigen Klopp-Assistenten zieht es nach Russland.

Anzeige

Der langjährige Assistent von Jürgen Klopp Zeljko Buvac hat einen neuen Job gefunden.

Der 57-Jährige wurde am Samstag als Sportdirektor von Dinamo Moskau vorgestellt, bei dem unter anderem Maximilian Philipp, Roman Neustädter und Konstantin Rausch unter Vertrag stehen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Buvac verließ Klopp und den FC Liverpool im April 2018 und wollte sich "eine persönliche Auszeit bis zum Saisonende" nehmen. Anschließend gab es Gerüchte, dass der Bosnier Cheftrainer beim FC Arsenal oder Schalke 04 werden könnte.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Zuletzt wurde es allerdings wieder ruhig um Buvac, der beim russischen Tabellenachten am Samstag einen Vertrag bis 2022 unterschrieb.