Lesedauer: 2 Minuten

Trotz des WM-Sieges macht man sich beim französischen Verband bereits Gedanken um einen Nachfolger von Deschamps. Im Visier ist der Trainer von Real Madrid.

Anzeige

Am 15. Juli 2018 gelang Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps mit dem Sieg im WM-Finale gegen Kroatien der größte Erfolg seiner Karriere.

Doch obwohl der Triumph in Moskau noch keine zwei Jahre zurückliegt, hat man sich beim französischen Verband bereits Gedanken um einen möglichen Nachfolger gemacht.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Verband will Zidane

"Wenn Didier geht oder sein Vertrag nicht verlängert wird, wird Zidane der geeignete Mann sein, sofern er verfügbar ist. Didier wird bis Katar da sein und dann sehen wir weiter, mehr weiß ich nicht", sagte Präsident Noel Le Graet gegenüber Canal+.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Werner und Chelsea: Warum es passt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Doppel-Rot-Schock für Gladbach
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Strafe für Sancho verfehlt Wirkung
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Hoeneß: Der Fehler im Drama dahoam
  • US-Sport
    5
    US-Sport
    Jordan spendet gegen Rassismus

Aktuell ist Zidane zum zweiten Mal als Trainer von Real Madrid engagiert. Sein Vertrag bei den Königlichen läuft noch bis 2022. 

Mit der französischen Nationalmannschaft wurde der 47-Jährige als Spieler Welt- und Europameister.