Charles Akonnor bestritt insgesamt 121 Spiele für den VfL Wolfsburg
Charles Akonnor bestritt insgesamt 121 Spiele für den VfL Wolfsburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Charles Akonnor bekommt eine neue Aufgabe. In seinem Heimatland Ghana, für das er 41 Mal auflief, übernimmt er den Posten des Nationaltrainers.

Anzeige

Der frühere Bundesligaprofi Charles Akonnor wird neuer Trainer der Fußball-Nationalmannschaft Ghanas. Der 45-Jährige folgt bei den "Black Stars" auf Kwasi Appiah, dessen Vertrag zum Jahresende nicht verlängert worden war.

Akonnor soll Ghana zur WM 2022 in Katar führen, bei den Qualifikationsspielen im März steht er erstmals an der Seitenlinie.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick, mehr als nur ein Trainer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB dreht torreiche Partie in Köln
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Coutinho "hat Willen, zu bleiben"
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Popovich attackiert "Zerstörer" Trump
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dann könnte Bayern Meister werden

Akonnor war im Alter von 18 Jahren zum damaligen Zweitligisten Fortuna Köln gewechselt, nach sechs Jahren ging er zum VfL Wolfsburg, später lief er zudem anderthalb Jahre für die SpVgg Unterhaching auf. Insgesamt bestritt der Mittelfeldspieler 348 Pflichtspiele für die drei Klubs und kam auf 55 Tore. Für Ghana lief er 41 Mal auf.

Jetzt das aktuelle Trikot des VfL Wolfsburg bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach einem halben Jahr beim SC Langenhagen beendete Akonnor im Februar 2009 seine Karriere, seither war er bei unterschiedlichen Klubs in seinem Heimatland als Trainer tätig.