Uwe Rösler ist nicht mehr Trainer von Malmö
Uwe Rösler ist nicht mehr Trainer von Malmö © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Uwe Rösler und Malmö FF gehen trotz erfolgreicher Gruppenphase in der Europa League getrennte Wege. Der Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die Zukunft.

Anzeige

Der schwedische Rekordmeister Malmö FF hat nur einen Tag nach dem erneuten Einzug in die K.o.-Runde wie erwartet die Zusammenarbeit mit Trainer Uwe Rösler beendet.

"Es ist das Beste für alle, getrennte Wege zu gehen", wurde Rösler in einer Pressemitteilung des Klubs zitiert. Er sei "unglaublich dankbar" für die Zeit in Malmö.

Anzeige

Der frühere Bundesliga-Profi (Dresden, Nürnberg, Kaiserslautern), dessen Vertrag bis Ende 2020 lief, hatte den Klub seit Juni 2018 betreut und schon in der vergangenen Saison das Sechzehntelfinale in der Europa League erreicht. Dort war gegen den späteren Sieger FC Chelsea Endstation. Diesmal setzte sich Malmö als Gruppensieger vor dem FC Kopenhagen, Dynamo Kiew und dem FC Lugano durch.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • US-Sport / NBA
    1
    US-Sport / NBA
    Mamba out - für immer unvergessen
  • US-SPORT / NBA
    2
    US-SPORT / NBA
    Sportwelt trauert um Kobe Bryant
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland: Ein ganzes Land steht kopf
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Bryant: War Nebel Absturz-Ursache?
  • Int. Fußball
    5
    Int. Fußball
    Liverpool patzt gegen Drittligisten

Rösler (51) gewann 61 Prozent seiner Pflichtspiele mit MFF und beendete die aktuelle Saison als Vizemeister einen Punkt hinter Djurgardens IF. Die Trennung erfolgte nach einem Gespräch mit Sportchef Daniel Andersson einvernehmlich. "Wir haben unterschiedliche Auffassungen darüber, welchen Weg Malmö FF in Zukunft gehen soll", sagte Andersson: "Wir gehen als Freunde auseinander."