Das Pelé-Trikot brachte 30.000 Euro ein
Das Pelé-Trikot brachte 30.000 Euro ein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Trikot von Pelé bei dessem letzten Länderspiel gegen Jugoslawien im Jahr 1971 bringt auf einer Aktion viel Geld ein. Auch ein weiteres Trikot wird versteigert.

Anzeige

Für 30.000 Euro ist das Trikot von Brasiliens Fußball-Idol Pelé, das er im Juli 1971 in seinem 92. und letzten Länderspiel getragen hatte, auf einer Auktion in Italien versteigert worden. Der dreimalige Weltmeister trug das Dress im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro beim Duell gegen Jugoslawien. Der Ausnahmespieler erzielte für die Selecao 77 Länderspieltore.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Redeverbot für Haaland "überzogen"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Calmund lässt sich Magen verkleinern
  • Fußball / Europa League
    3
    Fußball / Europa League
    UEL komplett bei neuem TV-Anbieter
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Sogar der Schiri tröstete Schubert
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Subotic antwortet den Kritikern

Das Trikot des jetzt 79-Jährigen gehörte zu den Highlights der Versteigerung der Bolaffi-Auktion in Turin am Donnerstag. Zu den Objekten, die unter den Hammer kamen, gehörte auch ein Gelbes Trikot von Italiens Radsport-Legende Fausto Coppi beim Triumph bei der Tour de France 1952. Immerhin 25.000 Euro brachte das Maillot Jaune Coppis.

Anzeige