GLASGOW, SCOTLAND - MAY 12: Rangers fans watch the game in the brilliant sunshine during the Ladbrokes Scottish Premiership match between Rangers and Celtic at Ibrox Stadium on May 12, 2019 in Glasgow, Scotland. (Photo by Mark Runnacles/Getty Images)
Mllionär Colin Weir übergibt den Verein an eine Fan-Initiative © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Es gibt Geschichten, die einfach nur der Fußball schreibt: Ein Schotte möchte seinen Herzensverein vor Investoren retten und übergibt dessen Führung an eine Fan-Initiative.

Anzeige

Der Partick Thistle Footall Club, ein in Glasgow beheimateter Fußballklub, war bereits am Ende. Jetzt folgt eine überraschende Wendung, die besonders und schön zugleich ist. 

Der 72-Jährige Millionär Colin Weir, ein großer Fan des Vereins, möchte seinen Herzensklub kaufen.

Anzeige

Der Rentner gibt alles für seinen Verein, möchte nach erfolgreichem Kauf aber nicht die Leitung übernehmen, sondern sie an die Fans übergeben.

Lotto-Millionär Weir lebt seinen Traum

Der Schotte kam durch Zufall und viel Glück an seine Millionen. Vor acht Jahren spielte Weir Lotto und gewann den Jackpot in Höhe von 161 Millionen Pfund (ca. 180 Millionen Euro). 

Anschließend stellte er sich die Frage: Wohin mit dem ganzen Geld? Weir hegt unter anderem den großen Wunsch, dass es seinem Verein Partick Thistle gut geht und in Zukunft wieder bessere Zeiten auf den Zweitligisten zukommen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

In letzter Zeit hatten die Glasgower genug Probleme auf allen Ebenen, sportlich ist derzeit auch der Wurm drin: Nach sechs Spieltagen steht Partick Whistle mit zwei Punkten am Tabellenende.

Weir will den Klub vor Investoren retten

Wie die Scottish Sun schreibt, hat der Lotto-Millionär ein offizielles Kaufangebot für die Mehrheitsanteile am Klub hinterlegt.

Ziel ist es aber nicht, die Macht an sich zu reißen - sondern viel mehr, den Traditionsverein vor einem chinesisch-amerikanischen Investorenduo zu retten, das schon vor längerer Zeit sein Interesse signalisierte.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Denn Weir geht es ausschließlich um seinen Verein. Da wolle er nicht, der der Klub plötzlich unabhängig von Investoren wird, die letztlich nur ihre persönlichen Ziel verfolgen.

Weir kauft den Verein für alle Fans

Weir will Partick Thistle deshalb quasi stellvertretend für eine Fan-Inititative kaufen. Die Bewegung "Thistle for ever" steht repräsentativ für alle Fans. Das bedeutet, dass der 72-Jährige lediglich der Mann ist, der das Geld für den Kauf zur Verfügung stellt und das Zepter anschließend an die Initiative übergibt.

Paul Goodwin, Begründer von "Thistle for ever", zeigt sich begeistert vom vermutlich neuen Eigentümer. "Colin Weir ist ein langjähriger Thistle-Supporter, der nichts als das Beste für den Verein im Sinn hat".

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Goodwin ist auch dankbar für die Hilfe, die der Verein von Colin Weir erhält. "Colins unglaublich großzügige Unterstützung ermöglicht uns es, dieses Kaufangebot vorzulegen. Unser Angebot bietet den aktuellen Besitzern eine Verkaufsoption, die im Interesse des gesamten Klubs liegt. Die Zukunft von Partick Thistle wäre so auf Jahrzehnte hinaus abgesichert."