Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Welttorhüter-Wahl muss sich DFB-Keeper Marc-André ter Stegen dem Brasilianer Alisson Becker geschlagen geben. Der Torwart des FC Liverpool gewinnt.

Anzeige

Nationaltorwart Marc-André ter Stegen ist bei der Wahl zum Welttorhüter des Jahres leer ausgegangen. Der 27-Jährige vom spanischen Meister FC Barcelona, der zu den drei Finalisten bei der FIFA-Gala "The Best" in Mailand gehörte, musste letztlich dem Brasilianer Alisson von Champions-League-Sieger FC Liverpool den Vortritt lassen.

Alisson folgt damit auf den Belgier Thibaut Courtois (Real Madrid). Einen deutschen Sieger gab es bislang noch nicht, allerdings wird die Auszeichnung auch erst seit drei Jahren offiziell durch den Weltverband vergeben.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Premierenjahr hatte Manuel Neuer Rang zwei hinter Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon belegt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern-Transfers? Das sagt Kahn
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: Liga ohne Bayern ist Zukunft
  • Fusball / Bundesliga
    3
    Fusball / Bundesliga
    Gladbach-Pechvogel feiert Debüt
  • US-Sport / NFL
    4
    US-Sport / NFL
    NFL ändert die "Belichick-Regel"
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Sancho knackt Rekord um Rekord

Die erstmals vergebene Ehrung für die weltbeste Torhüterin erhielt die niederländische Vize-Weltmeisterin Sari van Veenendaal. Die 29-Jährige von Atletico Madrid hatte bereits bei der WM in Frankreich den "Goldenen Handschuh" für die beste Torhüterin des Turniers verliehen bekommen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE