Declan Rice (l.) muss Drohungen über sich ergehen lassen
Declan Rice (l.) muss Drohungen über sich ergehen lassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Declan Rice tauscht die irische gegen die englische Nationalmannschaft aus. Der "Transfer" hat für den jungen Profi unschöne Konsequenzen.

Anzeige

Declan Rice ist nach seinem Wechsel von der irischen in die englische Nationalmannschaft bedroht worden.

Es habe "Drohungen gegen meine Familie und gegen mich" gegeben, sagte der 20-Jährige vom Premier-League-Klub West Ham United.

Anzeige

Die Drohungen seien online ausgesprochen worden. Leute hätten angekündigt, "zu mir nach Hause zu kommen".

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Schweinsteiger kann Löw gefährden
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    DFB-Rückkehr? Hummels wird deutlich
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Klopp: Rührende Botschaft an van Dijk
  • SPORT1 VIP Loge
    4
    SPORT1 VIP Loge
    Contentos Frau hilft Bayern-Talenten
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    F1-Teamchef bricht Lanze für Vettel

Rice hatte drei Länderspiele für Irland bestritten, dann entschied er sich für einen Wechsel zu den Three Lions.

Für den WM-Vierten kam er bisher ebenfalls in drei Spielen zum Einsatz. Die Drohungen seien für seine Familie schwieriger gewesen als für ihn, so Rice.