Declan Rice (l.) muss Drohungen über sich ergehen lassen
Declan Rice (l.) muss Drohungen über sich ergehen lassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Declan Rice tauscht die irische gegen die englische Nationalmannschaft aus. Der "Transfer" hat für den jungen Profi unschöne Konsequenzen.

Anzeige

Declan Rice ist nach seinem Wechsel von der irischen in die englische Nationalmannschaft bedroht worden.

Es habe "Drohungen gegen meine Familie und gegen mich" gegeben, sagte der 20-Jährige vom Premier-League-Klub West Ham United.

Anzeige

Die Drohungen seien online ausgesprochen worden. Leute hätten angekündigt, "zu mir nach Hause zu kommen".

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real-Deal mit Alaba offenbar fix
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Rice hatte drei Länderspiele für Irland bestritten, dann entschied er sich für einen Wechsel zu den Three Lions.

Für den WM-Vierten kam er bisher ebenfalls in drei Spielen zum Einsatz. Die Drohungen seien für seine Familie schwieriger gewesen als für ihn, so Rice.